Ausbildung zur Floristin/zum Floristen

Florist/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ
3-jährige berufliche Grundbildung

Die berufliche Grundbildung Florist/in EFZ dauert 3 Jahre. Die praktische floristische Ausbildung erfolgt im Lehrbetrieb und wird durch überbetriebliche Kurse ergänzt. Der Unterricht an der
Berufsfachschule beinhaltet Berufskunde, Allgemeinbildung und Sport.
Der Besuch der Berufsfachschule erfolgt an einem Tag pro Woche.
Lernende, welche mit der gestalterischen Berufsmatur abschliessen möchten, können sich bei den
jeweiligen kantonalen Berufsbildungsämtern und den Berufsfachschulen über die bestehenden
Möglichkeiten informieren.


Florist/in mit eidg. Berufsattest EBA
2-jährige berufliche Grundbildung

Die berufliche Grundbildung Florist/in EBA dauert 2 Jahre. Die praktische floristische Ausbildung erfolgt im Lehrbetrieb und wird durch überbetriebliche Kurse ergänzt. An der Berufsfachschule werden die berufskundlichen und allgemeinbildenden Fächer vermittelt. Der Schulbesuch erfolgt an einem Tag pro Woche.

Anschlussmöglichkeit an die Grundbildung Florist/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ mit Berufsattest EBA
Mit der erfolgreich abgeschlossenen Grundbildung als Florist/in mit eidg. Berufsattest EBA besteht die Möglichkeit ins 2. Ausbildungsjahr Florist/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ einzusteigen.

Anrechnung bereits erbrachter Bildungsleistungen

- Nachweis einer abgeschlossenen beruflichen Grundbildung
Für Personen mit eidg. Fähigkeitszeugnis aus einer bereits abgeschlossenen beruflichen Grundbildung besteht die Möglichkeit einer verkürzten Ausbildung als Florist/in EFZ. Über eine allfällige Verkürzung entscheidet das zuständige kantonale Berufsbildungsamt.
In der Regel kann eine Dispensation für die allgemeinbildenden Fächer gewährt werden.


- Berufsabschluss als Florist/in EFZ oder Florist/in EBA nach Art. 32
der Berufsbildungsverordnung BBV

Personen, die über eine mindestens fünfjährige berufliche Erfahrung verfügen und davon mindestens 3 Jahre im Bereich der Floristin EFZ/des Floristen EFZ, resp. mindestens 2 Jahre im Bereich der Floristin EBA/des Floristen EBA nachweisen können, können beim Berufsbildungsamt des Wohnsitzkantons ein Gesuch auf Zulassung zum entsprechenden Qualifikationsverfahren stellen.
Für die Aneignung der berufskundlichen und allgemeinbildenden Kenntnisse empfiehlt es sich, die entsprechenden Fächer an der Berufsfachschule zu belegen. Zur Klärung der genauen
Voraussetzungen und Abläufe lohnt es sich, frühzeitig mit dem zuständigen Berufsbildungsamt
Kontakt aufzunehmen.